1. Abschlag:
Die Abschläge sind gelb markiert. Auf dem Abschlag - und nur dort - darf aufgeteet werden.

2. Green:
Jedes Loch misst ca. 75 cm im Durchmesser. Die Regel 17 und 16 finden keine Anwendung. Der eingelochte Ball darf die Fahne straffrei berühren.

3. Spielen des Balls:
Jeder Spieler darf nur mit speziell nummerierten Bällen spielen, welche ihm am Start ausgehändigt werden.
Spielen eines anderen Balls zieht Disqualifikation nach sich.

4. Ball platzieren:
Nach jedem Schlag soll der eigene Ball vom Spieler identifiziert werden. Vor jedem weiteren Schlag ist der Spieler berechtigt, den Ball zu platzieren. Zuerst soll der Ball jedoch markiert werden. Reinigung des Balls ist gestattet.

Für das Platzieren gelten folgende Regeln: Platziert wird um eine Schlägerlänge nach rechts, links oder rückwärts, jedoch nicht näher zum Loch. Ist der Ball in diesem Abstand aus Sicherheitsgründen nicht spielbar (Felsen in der Flugbahn des Balles), so hat der Spieler zusammen mit seinem Partner den nächstmöglichen Ort festzulegen, von wo aus der Ball spielbar ist.

Der Ball darf in keinem Fall näher zur Fahne hin platziert werden.
In einem Umkreis von 10 Schlägerlängen um die Fahne darf der Ball nur noch um eine Scorekartenbreite versetzt werden.

5. Ball verloren, Ball im Aus, provisorischer Ball:
Regel 27 findet keine Anwendung. Die Spielbahnen haben kein Out of Bounds. Provisorische Bälle dürfen nicht gespielt werden.
Wird ein verlorener Ball nach 5 Minuten nicht gefunden, muss der Spieler am Ort, wo der Ball als verloren gilt, einen neuen Ball platzieren. Für jeden verlorenen Ball erhält der Spieler 2 Strafschläge (Distanz plus verlorener Ball).

6. Ball eingelocht:
Jeder Ball muss im Loch zur Ruhe kommen. Bälle, die aus irgend einem Grund wieder aus dem Loch herauskicken, müssen erneut gespielt und eingelocht werden.

7. Schläger:
Jeder Spieler ist nur berechtigt, mit drei Schlägern nach seiner Wahl anzutreten. Schlägeraustausch unter den Spielern führt zur Disqualifikation.

8. Fusswege:
Auf oder über einen Fussweg darf nicht gespielt werden. Der Ball muss jenseits des Wanderweges neu platziert werden, jedoch nicht näher zum Loch.

9. Kabel:
Berührt ein Ball ein Kabel darf der Schlag straffrei wiederholt werden.

10. Proteste:
Proteste sind beim unmittelbaren Eintreffen des letzten Flights bei der Jury zu hinterlegen.

Der Juryentscheid ist unanfechtbar.

Die definitiven Local Rules können der aktuellen Situation angepasst werden. Es gelten die vor Ort am Event abgegebenen Local Rules. 



The local rules can be adjusted according to the actual situation. The local rules handed out at the event apply.